Covid-19 führt dazu, dass Apple auf der ganzen Welt Geschäfte schließt

Der CEO von Apple kündigte an, dass weltweit, mit Ausnahme von China, die Apple Stores ab dem 27.März aufgrund des Covid-19-Ausbruchs geschlossen werden. Diese Maßnahme schließt Brasilien mit ein und wird sich auf den Absatz der Marke auswirken.

Covid-19 führt dazu, dass Apple auf der ganzen Welt Geschäfte schließt

Der CEO von Apple kündigte an, dass weltweit, mit Ausnahme von China, die Apple Stores ab dem 27.März aufgrund des Covid-19-Ausbruchs geschlossen werden. Diese Maßnahme schließt Brasilien mit ein und wird sich auf den Absatz der Marke auswirken. In einer Zeit, in der das Wachstum der Online-Shops bei den Unternehmern großes Interesse am E-Commerce weckt und die Suche nach den besten und besten Verkaufsmethoden motiviert, stehen die physischen Geschäfte vor einem historischen Moment, in dem der Wettbewerb mit dem digitalen Handel noch komplexer wird.Die Coronavirus-Pandemie hat mehrere marken dazu veranlasst, sich für Telearbeitsregelungen zu entscheiden und ihre Geschäftsräume zu schließen, so dass den Verbrauchern nur noch wenige andere Möglichkeiten bleiben, als sich für ihre Einkäufe an die Online-Umgebung zu wenden. Neben kleinen Unternehmen, die aus Gründen der Sicherheit und der öffentlichen Gesundheit beginnen, ihre Türen zu schließen, schließen sich auch große Marken diesem Trend an.

Ein Beispiel dafür ist die Mitteilung des CEO von Apple, dass er nach der Wiedereröffnung der chinesischen Läden angekündigt hat, dass alle Läden außerhalb des Landes nach dem 27.März aufgrund der Covid-19-Pandemie geschlossen werden und die Mitarbeiter in ihren Heimbüros bleiben. Die Maßnahme dieses internationalen Unternehmens umfasst die brasilianischen Geschäfte. Erfahren Sie mehr über die Schließung der Apple Stores und die möglichen Auswirkungen auf Ihre Verkäufe. Apple Einzelhandelsgeschäfte

in BrasilienWie

der CEO von Apple Inc.

bekannt gab Tim Cook, die ab dem 27.März weltweit mit Ausnahme von China geschlossen wird. In Brasilien sind dies die bestehenden Einzelhandelsgeschäfte Barra Shopping in Rio de Janeiro und Morumbi Shopping in São Paulo, die ihre virtuellen Läden in Betrieb halten und es den Mitarbeitern der geschlossenen Geschäfte ermöglichen, aus der Ferne zu arbeiten.Die Schließung der Läden wurde mit der drastisch gestiegenen Zahl der internationalen Fälle begründet und soll die Ausbreitung des Virus eindämmen. Zusätzlich zu diesen Maßnahmen spendete Apple 15 Millionen Dollar, um die Auswirkungen von Convid-19 auf die öffentliche Gesundheit und die Wirtschaft zu minimieren, und verstärkte die Unterstützung der Verbraucher durch außergewöhnliche Online-Unterstützung.

Welche Auswirkungen auf die Verkäufe von Apple sind zu erwarten?

Apples Umsatzprognose für das erste Quartal lag Anfang des Jahres bei 62 Milliarden Dollar. Angesichts des Covid-19-Ausbruchs hat das Unternehmen seinen Investoren bereits mitgeteilt, dass es diese Prognose nicht erreichen wird.

Die Schließung chinesischer Geschäfte führte zu einem Mangel an Komponenten, die für iPhones benötigt werden, und verursachte eine erhebliche Reduzierung dieses Produkts. Darüber hinaus sanken die von der Marke ergriffenen Maßnahmen noch am Tag ihrer Bekanntgabe um 3,2 Prozent, wodurch der Marktwert dieses Unternehmens laut Infomoney um 45 Milliarden Dollar sank. Apple präsentiert sich damit als eines der multinationalen Unternehmen, die am stärksten vom Ausbruch des Covid-19 betroffen sind.

Nachricht hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.